Drachen-Kuchen


Ein kleines Zwischenprojekt.
 Meine kleine Schwester hat gestern ihren 10. Geburtstag im Indoor-Spielplatz gefeiert. 
- Zum Glück war es drinnen, denn es hat geregnet ohne Ende - 
Die Kinder brauchten natürlich auch etwas für den kleinen Appetit zwischendurch. Da dürfen auf jeden Fall Muffins nicht fehlen. Ich habe einfache Schoko-Muffins mit Schoko-Glasur und Zuckerperlen gemacht.
Da sich meine Prinzessin einen Drachenkuchen gewünscht hat musste ich überlegen wie ich das hinbekomme. Ich wollte keine Fondant-Decke machen, da die Kinder an dem Tag schon genug Zucker bekommen :)
Also habe ich einfach und simpel eine Philadelphia-Torte gemacht. Die konnte ich auch schön parallel zum Backen der Muffins machen, da ich für den Kuchen ja keinen Ofen brauche :)
Für den Drachen habe ich, bevor ich die Creme auf den Kuchen gegeben habe, ein bisschen davon in eine Schüssel separiert und mit Blue Curacao Sirup (natürlich Alkoholfrei) eingefärbt. Dann habe ich gewartet, bis die helle Creme auf dem Kuchen relativ fest war und dann mit einem Spritzbeutel die blaue Creme in einen Drachen verwandelt.

Der Kuchen wurde natürlich vernichtet und der Drache besiegt :)
Es hat allen geschmeckt, und das ist die Hauptsache.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wanddekoration mit Sempervivum

Kindred-Maske

grüner Gepard